Akkuschrauber: gute Kundenmeinungen / beste im Vergleich

Wir haben Testberichte von Stiftung Warentest und Co. mit guten bis sehr guten Kundenmeinungen verglichen und stellen Hobbyhandwerkern unsere Rückschlüsse in der informativen Top 10-Liste „Akkuschrauber“ vor.

Wer gerne im schwedischen Möbelhaus einkauft bzw. sich eher selbst zu montierende Möbel anstatt Jugendstil-Mobiliar leisten kann, ist mit einem akkubetriebenen Schrauber bestens bedient. Mittlerweile gibt es übrigens viele kompakte Modelle, die auch ideal für schraubende Frauenhände geeignet sind.

Akkuschrauber im Vergleichstest

1. Makita 6271DWAET2 Akku-Bohrschrauber: Dieser Akkuschrauber besteht aus einem Schrauber samt 55-teililigem Zubehörset und schraubt mit einem 16-stufigen Drehmoment inklusive stufenloser Drehzahl-Steuerung und einer zusätzlichen Bohrfunktion. Zufriedene Handwerker loben die hochwertige Verarbeitung, die lange Akkulebedauer und das gute Preis-Leistungs-Verhältnis. Übrigens wird dieser Akkuschrauber mit zwei Akkus geliefert.

2. Bosch IXO Akkuschrauber „Easy“: Und auch dieser kleine, akkubetriebene Schrauber mit Winkel- sowie Exzenteraufsatz und zehn Schrauberbits darf sich bereits über mehrere positive Kundenrezensionen freuen. Diese basieren auf der kompakten Form, der überzeugenden Materialqualität und der Leistungsstärke des Akkus. Zusätzlich empfiehlt ein Nutzer, einen Drehmoment-Aufsatz dazu zu kaufen.

3. Makita BHP453RHEX5 Akku-Schlagbohrschrauber: Warum sollten wir diesen elektrischen Schrauber inklusive Alukoffer mit 96-teiligem Zubehörset in unseren Akkuschrauber-Test integrieren? Weil er benutzerfreundlich ist, leistungsstark schraubt und er insbesondere in puncto Verarbeitung glänzt. So zumindest die Bewertung zufriedener Hobby-Handwerker.

4. Bosch PSR Select: Die Redaktion von „selbstistderMann“ testete diesen Mini-Schrauber auf Herz und Nieren bzw. Funktionsstärke und urteilte in der Ausgabe 07/2012 wie folgt: die Test-Note „sehr gut“, entsprechend fünf von fünf Punkten, u. a. dank benutzerfreundlichem Wechsel der Aufsätze und guter Eignung für den gelegentlichen Heimwerkereinsatz.

5. Meister Basic BAS180-2B Akku Schrauber: Laut viel versprechender Käufermeinung besticht dieser 18 Volt-Akkuschrauber, dessen Akku drei bis 5 Stunden lädt, mit diesen Highlights: ein stimmiges Preis-Leistungs-Verhältnis, ein gutes Handgefühl und nicht zuletzt Funktionsstärke im heimischen Praxistest.

6. Bosch IXO Vino: Von der Redaktion von „Heimwerker Praxis“ sahnte dieser Minischrauber das Testurteil „1,6“ und in puncto Preis-Leistungs-Verhältnis sowie die Bewertung „gut bis sehr gut“ ab (Einzeltest 01/2011). Die Tester lobten sowohl die Eignung zum Entkorken als auch für richtige Schraubarbeiten. Stiftung Warentest sprach sich im Einzeltest 12/2010 ebenfalls für ein überzeugendes Testergebnis beim Akkuschrauben und Entkorken von Weinflaschen aus.

7. Worx QBit 4V Max: Dieser kleine 4 Volt-Akku-Schrauber besticht laut Aussage der Tester von „selbstistderMann“ im Heft 11/2012 im Einzeltest mit einer kompakten Form, integrierten sechs Bits im Schrauber und einer individuellen Bestückung des Magazins. Dafür gab es insgesamt die erfreuliche Test-Note „sehr gut“ bei maximaler Punktzahl.

8. Black & Decker Gyro Driver: Vom Testteam hinter „selbstistderMann“ regnete es die beneidete Test-Note „sehr gut“ im Einzeltest 08/2012 für diesen handlichen akkubetriebenen Schrauber. Nicht zuletzt wegen der stufenlosen Geschwindigkeits-Regulation, der sensiblen Reaktion und der kompakten Form. Grund für uns, auch diesen Schrauber in unserem Akkuschrauber-Vergleich zu nennen.

9. Einhell RT-SD 3,6/1 Li: Laut Testbericht von „Heimwerker Praxis“ hat dieser kleine Akkuschrauber in roter Optik in puncto Preis-Leistung die Note „gut bis sehr gut“ bei einem Gesamturteil von 1,4 verdient; u. a. wegen der kompakten Form und der guten Eignung für den täglichen Gebrauch in der Kategorie „Einsteiger-Schrauber“ (Ausgabe 02/2012). Die Redaktion von „selber machen“ konterte im Heft 1 bis 2/2013 mit dem Titel „Preistipp“ und dem zweiten Platz bei gutem Gesamtergebnis (Test-Note 2,1).

10. Ryobi CSD-4107BG: Die Redaktion von „selber machen“ sprach sich in der Ausgabe 1 bis 2/2013 für den vierten von acht Plätzen bei gutem Testurteil (Note 2,3) für diesen akkubetriebenen Mini-Schrauber aus. Nicht zuletzt wegen des regulierbaren Drehmoments und der integrierten LED zur praktischen Beleuchtung des Arbeitsplatz.