Backöfen: die besten von Beko, Siemens, Bomann & Co im Vergleich

Positive Test-Noten von Stiftung Warentest und viel versprechende Nutzeraussagen. Unsere besten zehn Backöfen in der Bestenliste.

Beim Kauf eines neuen Backofens sollten das Preis-Leistungs-Verhältnis und die Energieeffizienzklasse im Vordergrund stehen. Natürlich fließen auch persönliche Vorlieben in puncto Design mit in die Kaufentscheidung ein.

Backöfen – Der Vergleich

1. Beko OIM 22301 X: Dieser Einbau-Backofen inklusive versenkbaren Knebel, Vollglas-Innentür sowie digitaler Timerfunktion punktet bei Hobbyköchen mit dieses Highlights in der Küche: ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, eine überzeugende Funktionalität und ein benutzerfreundliches Handling.

2. Siemens HB23GB540: Warum sollte dieses Modell mit Edelstahl-Front der Energieeffizienzklasse A nicht in unserem Backofen-Test fehlen? Weil es ebenfalls ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis besitzt, schnell heiß wird und eine gleichmäßige Bräunung bietet. So zumindest die Aussage zufriedener Käufer.

3. Bomann EBO 9608: Laut positiver Käuferrezension glänzt dieser Multifunktions-Backofen mit Edelstahl- sowie Glasfront und LED-Display unter anderem mit guten Backergebnissen und einem überzeugenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Grund für uns, auch dieses Modell zum Einbauen in unserer Backofen-Bestenliste zu nennen.

4. Miele H 4810 B: Von der Redaktion von Stiftung Warentest sahnte dieser Backofen mit großzügigem Backraum den ersten Platz bzw. den Titel Testsieger bei einem guten Test-Urteil von 2,1 ab. Laut Testbericht kostet dieses Modell zwar vergleichsweise viel, kann aber auch in puncto Funktionalität punkten (Ausgabe 09/2012).

5. Whirlpool AKZ 238 IX: Die Tester von Stiftung Warentest überprüften diesen Backofen auf Herz und Nieren bzw. Funktionalität und sprachen sich für die Test-Note 2,2, entsprechend gut aus. Dieser auf dem zweiten von 16 Plätzen gelandete Ofen überzeugte im Test 09/2012 mit einer benutzerfreundlichen Reinigung dank Pyrolyse, einer sehr guten Grillfunktion und mit einem sich nur wenig aufheizenden Gehäuse.

6. Samsung BF-641TST: Auch dieser autarke Einbau-Backofen mit LED-Display, Front aus Edelstahl und vollelektronischer Bedienung darf sich über mehrere positive Kundenbewertungen freuen. Diese basieren auf einem großzügigen Innenraum, einem ansprechenden Design und einer überzeugenden Funktionalität im Praxistest.

7. Juno Electrolux JOB53100X: Laut Testbericht 09/2012 von Stiftung Warentest hat dieser Backofen das gute Test-Urteil 2,3 bzw. den dritten Platz verdient – nicht zuletzt wegen eines niedrigen Preises, einem vergleichsweise kühl bleibenden Gehäuse bei hohen Temperaturen und überzeugenden Ergebnissen in puncto Grillen und Backen.

8. Neff Mega BM 1542 N: Warum sollte dieses Modell Teil unseres Backofen-Vergleichs sein? Weil es von der Redaktion von Stiftung Warentest ebenfalls die Test-Note gut gab. Während die Grill- sowie Backfunktion im Test 09/2012 überzeugen konnten, kam die „easyclean“-Reinigungsfunktion per Dampf weniger gut an.

9. Siemens HB23AB520: Das Testteam hinter dem „Konsument“ verteilte in der Ausgabe 10/2012 den dritten Platz bei guten 60 Prozent. Stiftung Warentest konterte mit der Test-Note 2,5 für diesen Backofen mit drei Backebenen. Kritisiert wurde, dass sich das Gehäuse bei hohen Temperaturen sehr hoch erhitzen kann.

10. Bosch HBG73U150: Dieser schwarze, elektrische Einbau-Backofen inklusive Pizzastufe, Vario-Kleinflächengrill und dreifachem, teloskopischen Vollauszug glänzt unter anderem mit guten Backergebnissen und einer präzisen Temperaturregulation im Praxistest.