Fahrradbeleuchtung: die besten im Vergleich

Fahrradbeleuchtung: welches sind die besten im Vergleich laut Kundenmeinungen? Lampen mit und ohne Batterien oder Dynamo sollen gezeigt werden.

Fahrradbeleuchtungen – Test und Meinungen von Kunden

Während die neue Generation der Fahrradlampen insbesondere auf schnell zu montierende, batteriebetriebene LED-Leuchtmittel setzt, wünschen sich einige Fahrradfahrer nach wie vor eine herkömmliche Fahrradbeleuchtung mit Dynamo-Betrieb. Allerdings sind auch diese dynamobetriebenen Lampen mittlerweile auf dem neusten, technischen Stand und werden häufig auch in LED-Version angeboten.

Wir haben Käufermeinungen unter unsere Test-Lupe genommen, die viel versprechende Testurteile im Praxistest abgegeben haben. Anbei nun unsere informative Bestenliste „Fahrradbeleuchtung: die besten im Vergleich (5 mit & 5 ohne Batterien / mit Dynamo)“ für radelnde Kaufinteressierte.

Fahrradbeleuchtungen – Der Vergleich

1. MacTronic LED Fahrradbeleuchtung BPM: Dieses multifunktionale 170 Lumen-Fahrradlicht inklusive Batterien und fokussierbarem Lichtstrahl soll über 100 Meter weit leuchten. Zufriedene Kunden loben die intensive Leuchtfunktion, den regulierbaren Fokus und nicht zuletzt das gute Preis-Leistungs-Verhältnis.

2. Lunartec PE-1645 superhelles LED-Fahrradlampen Set: Und warum sollten wir dieses kombinierte, wasserfeste Set aus LED-Strahler in weiß und LED-Positions-Licht in rot in unseren Fahrradbeleuchtungs-Vergleich integrieren? Weil es bei sportlichen Bikern mit einer leichten Montage, einem stimmigen Sitz und einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis punkten kann.

3. Busch & Müller Beleuchtung Dynamo-Diodenrücklicht: Laut positiver Kundenrezension besticht bzw. leuchtet dieses flache Fahrradlicht „Toplight LED Line plus“ ohne Batteriebetrieb inklusive Kondensator-Standlicht mit folgenden Produkt-Highlights: eine überzeugende Leichtkraft sowie ein großes Leuchtbild und entsprechend gute bzw. sichere Erkennung im Straßenverkehr.

4. Sigma Sport Fahrradfrontlicht Lightster: Diese wasserresistente 20 Lux-Fahrradlampe mit integrierter Ladebuchse und Befestigung ohne Werkzeug glänzt bei sicherheitsbewussten Fahrradfahrern mit einer hochwertigen Qualität, einer überzeugenden Leuchtweite sowie Helligkeit und einem benutzerfreundlichen, zügigen Batterietausch. Grund für uns, auch dieses Fahrradlicht in unseren Fahrradbeleuchtungs-Test aufzunehmen.

5. Reelight Beleuchtungsset SL 150 Compact: Und auch dieses Licht-Set ohne Batterien mit Magnet-Induktion fürs Fahrrad zur Befestigung vorne und hinten kommt gut bei Besitzern von Drahteseln an. Sie schätzen die Stabilität, das Preis-Leistungs-Verhältnis, die schnelle Montage und die stimmige Verarbeitung. Ein Kunde gibt allerdings an, dass es für die eigene Sicherheit ausreicht, um wahrgenommen zu werden; zum intensiven Ausleuchten dunkler Gebiete empfiehlt er jedoch größere Modelle dieses Herstellers.

6. SIGMA SPORT Beleuchtungsset Micro Combo: Mit diesen Highlights kann diese Sicherheits-Fahrrad-Beleuchtung aus weißem und rotem LED-Licht radelnde Käufer überzeugen: eine ansprechende Optik, eine benutzerfreundliche (De-) Montage, eine zuverlässige Wasserfestigkeit und nicht zuletzt eine hohe Batterie-Laufzeit.

7. Trelock Fahrrad Dynamo LS 862 duo headlight: Laut Aussage zufriedener Nutzer glänzt diese dynamobetriebene LED- Fahrradlampe mit einer simplen, platzsparenden Befestigung, einer hochwertigen Verarbeitung und einer überzeugenden Helligkeit. Ein Kunde gibt an, dass es sich zwar um ein einfaches Fahrradlicht handelt, was seiner Meinung aber vollkommen ausreicht.

8. Superlight-Bikeparts Force Flow LED Cannon: Diese Fahrradbeleuchtung mit Batterie zur frontalen Montage sahnte vom Testteam von „bikesport“ in der Ausgabe 01/2012 folgende Bewertung ab: eine hochwertige Verarbeitung, eine zumindest mittlere Leuchtfunktion sowie eine preiswerte Anschaffung.

9. Trelock LED-Scheinwerfer Bike-i duo 25LLS 862/25 Lux: Und warum sollte diese Fahrradlampe bzw. dieser frontale Scheinwerfer zum Einsatz mit Nabendynamo nicht in unserer Fahrradleuchte-Top 10 Liste fehlen? Weil sie ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aufweist, leicht zu verkabeln ist und die Helligkeit sicherheitsbewusste Fahrradbesitzer überzeugt. Ein Kunde kritisiert allerdings das leichte Flackern beim langsamen Fahren.

10. Profex Fahrrad-Aufrüstset: Wer beim Fahrradfahren auf Nummer sicher gehen möchte, könnte über den Kauf dieses dynamobetriebenen, 12-teiligen Licht-Sets inklusive Dynamo, Verkabelung, Halterung, Speichen-Reflektoren, Rücklicht sowie Frontal-Scheinwerfer nachdenken. Zufriedenen Nutzern gefallen sowohl die leichte Montage, das faire Preis-Leistungs-Verhältnis und die Leuchtkraft. Ein Kunde kritisiert allerdings, dass bei ihm das Rücklicht nach wenigen Wochen bereits ausgefallen ist.

Ein Gedanke zu „Fahrradbeleuchtung: die besten im Vergleich“

  1. Schöne Liste, gut dass nicht nur Batteriebetriebene Fahrradbeleuchtung, sondern auch Lampen für Dynamos gelistet werden. Villeicht sollte man im Vorraus noch einige Tests anschauen.

Kommentare sind geschlossen.