Kinderfahrradsitz Test: Die besten Kindersitze

Kinderfahrradsitz: Test-Ergebnisse – Eine Bestenliste der Top 10 Kindersitze fürs Fahrrad.

Die besten Kinderfahrradsitze im Vergleich

Wenn es um die Sicherheit von Kindern geht, möchten Eltern keine Risiken eingehen. Daher sollte man auch beim Kauf eines neuen Fahrrad-Kindersitzes die unterschiedlichen Modelle genau prüfen, bevor man sich für einen Sitz entscheidet. Neben dem Sicherheitsaspekt gibt es noch zu beachtet, ob der Kindersitz vorne oder hinten am Fahrrad abgebracht werden sollte und welche Zusatzfunktionen, wie zum Beispiel eine verstellbare Rückenlehne, das Gerät aufweisen soll.

Wir haben mal anhand der Testberichte von Stiftung Warntest und Co. recherchiert, welche Kinderfahrradsitze am besten abgeschnitten haben und stellen die Testsieger und überzeugendsten Modelle in unserer Besten 10 Liste vor.

Die besten Fahrrad-Kindersitze im Vergleich bei Stiftung Warentest & Co (Testsieger etc.)

Update 03 / 2013:
1. Römer – Sicherheitssitz Jockey Comfort, Lisa: Dieser Kinderfahrradsitz schneidet aktuell unter Kunden sehr gut ab. Diese loben die gute Verarbeitung und die passgenaue Einstellung. Die Armauflagen sollen von Kindern dank der guten Passform auch gerne als solche genutzt werden.

Update 03 / 2013:
2. Römer Jockey Comfort NICK Schwarz: Dieser gut gefederte Kindersicherheitssitz lässt sich laut Kunden einfach bedienen. Sie loben außerdem die einfache Montage ans Fahrrad, wobei die Bedienungsanleitung etwas versteckt unter dem Sitz geklemmt ist.

Prophete Sicherheits-Kindersitz: Dieser TÜV geprüfte Kinder-Sicherheitssitz konnte im Test ebenfalls überzeugen. Trotz der guten Qualität liegt er mit unter 40 EUR im niedrigen Preissegment. Die Bedienungsanleitung soll weniger gut sein – Allerdings erklären sich die meisten Einstellungen dieses Sicherheitssitzes für Kinder von selbst.

Test von 2011:

1. Römer Jockey Relax Robbie: Der Fahrrad-Sitz mit einer flexiblen Rückenlehne muss hinten am Fahrrad montiert werden (9 bis 22 kg bzw. neun Monate bis zu 4 Jahre). Das Schweizer Magazin K-Tipp sprach sich in der Ausgabe 06/2010 für fünf von sechs Bewertungspunkten aus; die Bild am Sonntag vergab für dieses Modell mit Dreipunkt-Gurtfunktion das Testurteil „2 mit Sternchen“ (29/2008). Von ÖKO-Test (94/2008) wurde der Fahrradsitz Römer Jockey Relax Robbie sogar mit einer sehr guten Testnote zum Testsieger ernannt.

2. Römer Jockey Relax Hendrik: Dieser Testsieger für Kinder im Alter von neun Monaten bis 4 Jahren mit einer verstellbarer Rücken-Lehne und Kopfstütze im Fahrradkindersitz-Vergleich wurde von ÖKO-Test mit der exzellenten Testnote „sehr gut“ ausgezeichnet (Ausgabe April 2008). Das Modell Römer Jockey Relax Hendrik mit Relaxfunktion ist hinten am Fahrrad zu montieren und ist für Sport- und Tourenfahrräder geeignet. Die Bild am Sonntag sprach sich für eine „Zwei plus“ (29/2008) und der Schweizer K-tipp für fünf von sechs Maximalpunkten (Heft 06/2010) aus.

3. Römer Jockey Comfort Konrad: Die Bild am Sonntag beurteilte den Kindersitz Römer Jockey Comfort Konrad, der für Kinder von 9 Monaten bis 4 Jahren geeignet ist, mit der Testnote „Sehr gut“ und kürte ihn zu ihrem Testsieger (29/2008). Dieser Fahrradsitz mit einer regulierbaren Sitz-Position sowie verstellbaren Fußrasten ließ auch ÖKO-Test in der Ausgabe 04/2008 dazu hinreißen, das Modell zum Testsieger im Kindersitz Test mit der Note „sehr gut“ zu bewerten. Ein kleiner Minuspunkt basiert auf dem nicht vorhandenen Stoßdämpfern. Stiftung Warentest vergab hingegen immerhin das Testurteil „2,2“ (gut).

4. Kettler Teddy: Die Bild am Sonntag testete den Fahrrad-Kindersitz Kettler Teddy mit Aufbewahrungsfunktion, regulierbaren Fußschalen, Speichen-Schutz sowie 3-Punkt-Gurten und stellte das Ergebnis in der Aufgabe 29/2008 vor: insgesamt erhielt das Modell mit verstellbarer Kopfstütze, welches maximal für 22 kg belastbar ist eine „2“.

5. Römer Jockey Relax: Der hinten am Fahrrad anzubringende Fahrradsitz Jockey Relax der Marke Römer mit Speichen-Schutz und Polster zum Waschen wurde von ÖKO Test (sehr gut) zum Testsieger im Kindersitz Vergleich gekürt und soll einen besonderen Sitzkomfort gewährleisten. Stiftung Warentest vergab die Testnote 2,3 im Heft 04/2007 für dieses Modell im Fahrradsitz Vergleich.

6. Bellelli Little Duck Clamp: Der am Gepäckträger zu montierende Kindersitz Bellelli Little Duck Clamp ergatterte im Fahrradsitz Vergleich vom Magazin ÖKO-Test in der Ausgabe 04/2008 die Testnote „gut“ u. a. aufgrund eines Speichenschutzes, integrierten Stoßdämpfern und flexiblen Fußablagen.

7. Hamax Siesta: Das Modell Hamax Siesta wird in den Farbvarianten schwarz/dunkelgrau, Orange/blau und blau/silber angeboten und besticht weiterhin durch eine gute Haltbarkeit und einen guten Sicherheitsaspekt. Der Schadstoffgehalt bekam sogar eine sehr gute Beurteilung. Da es für die Faktoren Handhabung, Fahren und Eignung für Kinder nur ein „befriedigend“ gab, sprach sich Stiftung Warentest im Heft 04/2007 für ein Gesamtergebnis von milden „2,7“ aus. Im Gegensatz dazu verteilte der Schweitzer K Tipp in der Ausgabe 06/2010 4,9 von 6 Maximalpunkten.

8. Hamax Smiley: Der hinten zu befestigende Kindersitz Smiley des Herstellers Hamax kommt in den modischen Farben blau/hellblau, schwarz/olive oder orange/grau daher und ist bis maximal 22 Kilogramm belastbar. Im Heft 06/2010 verteilte der K-Tipp für dieses Modell satte 4,9 (Höchstpunktzahl 6).

9. Bellelli Mr. Fox Relax: Die Redaktion des Schweizer K-Tipp testete den hinten am Fahrrad anzubringenden Sitz Bellelli Mr. Fox Relax mit 3-Punkt-Gurtsystem, der nicht für über 22 Kilogramm Körpergewicht ausgerichtet ist, und kam in der Heftnummer 06/2010 zu folgendem Testurteil: immerhin erreichte das Modell ein Gesamturteil von 4,4 Punkten im Fahrradsitz-Vergleich für Kinder und Kleinkinder.

10. Hamax Discovery 101: Für Eltern, die ihr Kind beim Fahrrad fahren lieber im Blick haben wollen, eignet sich dieser Sitz von Hamax, da er vorne zu montieren ist und für Kinder der Altersstufe neun Monate bis drei Jahren gebaut wurde. Als weitere Faktoren kommen noch ein höhenregulierbares Sicherheits-Gurtsystem, flexible Fuß-Schalen und Fuß-Rasten hinzu. Aufgrund dieser technischen Daten ließ sich Stiftung Warentest zu einem befriedigenden Testurteil von 2,6 hinreißen (04/2007).

2 Gedanken zu „Kinderfahrradsitz Test: Die besten Kindersitze“

  1. Mein Sohn braucht dringend einen neuen Fahrradsitz und wie es scheint sind die Modelle von Römer unschlagbar…Kann mir jemand sagen, wo ich den Sicherheitssitz vom ersten Platz dieser Bestenliste günstig kaufen kann? Bei ebay habe ich bisher nur gebrauchte, preiswerte Kindersitze gefunden und ich würde schon gerne einen neuen haben…Bin über einen Tipp dankbar…Und weiß jemand, ob es diesen Kindersitz auch in farbenfroher Optik gibt? Der Weg morgens zur Kita ist nämlich wegen des Abschiedsschmerzes meiner Tochter nicht selten tränenreich und ein roter oder am besten ein pinker oder bunter Fahrradsitz wäre sicher ein gutes Ablenkmanöver.

  2. welcher kinderfahrradsitz ist aus eurer sicht am besten? Sieht ja ganz danach aus, dass römer ganz vorne liegt und da stellt sich nun mir die frage, welches modell das beste preis-leistungs-verhältnis besitzt? Und sitzen eure kindersitze auch wirklich fest auf dem gepäckträger? Unser weg zur kita ist ziemlich holprig und ich möchte sicher gehen, dass der sitz sicher zu befestigen ist und meiner kleinen maus nicht schlecht wird.

Kommentare sind geschlossen.