Pulsuhren: die besten im Vergleich

Wir haben für folgende Top 10-Liste „Pulsuhren – die besten im Vergleich“ gute Testurteile bzw. Käuferrezensionen unter unsere Lupe genommen und die besten Pulsmesser informativ für Kaufinteressierte gelistet.

Trainingsziel beim Laufen & weitere Funktionen

Wer sein Trainingsziel beim Laufen stets im Blick behalten und Puls bzw. Herzfrequenz, Distanz und Kalorienverbrauch überprüfen möchte, sollte sich einen kleinen Trainingscomputer als treuen Begleiter zulegen.

Pulsuhren – Der Vergleich

1. Garmin GPS Forerunner 305: Dieser Trainingscomputer zur Ermittlung von verbrauchten Kalorien, Geschwindigkeit, Pulsmessung, Distanz usw. darf sich über sehr viele positive Kundenmeinungen freuen. Diese basieren allen voran auf einer benutzerfreundlichen Handhabung, einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und einem leistungsstarken Akku.

2. Polar RS100 Laufsport-Computer: Und warum sollte dieses schwarze, wasserfeste Modell inklusive Textilsender nicht in unserer Pulsuhr-Bestenliste fehlen? Weil zufriedene Läufer den Signalton und den simplen Batteriewechsel loben und das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt.

3. Polar Trainingscomputer FT1: Laut Aussage sportlicher Nutzer glänzt dieser Pulsmesser mit großem Display inklusive abrufbarer Trainingsdaten, Uhr und Beleuchtung mit diesen Kriterien im Praxistest: Funktionsstärke, ein gut sitzender Brustgurt während des Trainings und nicht zuletzt mit einer zuverlässigen Datenermittlung.

4. Beurer PM 25 Pulsuhr: Dieser wasserresistente Trainingscomputer mit Kalorienangabe und Brustgurt für Outdoorsportler überzeugt Käufer mit einem günstigen Preis, einer guten Qualität und einer ansprechenden Optik. Grund für uns, auch diesen Pulsmesser in unseren Pulsuhren-Test zu integrieren.

5. Sigma Pulsuhr PC 25.10: Und auch dieser Trainingscomputer mit vier Pulsfunktionen, Trainingsauswertung, codiertem sowie digitalem Funkbetrieb und leichter Menüführung kommt gut bei Sportlern an. Die viel versprechenden Kundenrezension beziehen sich auf eine robuste Verarbeitung, eine einfache Programmierung und ein ausreichend leichtes Gewicht.

6. Polar Trainingscomputer FT80 BLK: Laut Kundenmeinung punktet diese schwarze Pulsuhr mit Kalorienverbrauch, Trainingszielen, Fettverbrennung und Messung des individuellen Fitnesszustands mit diesen Vorzügen im Praxistest: ein ansprechendes Design und eine benutzerfreundliche Handhabung sowie Menüführung. Obendrein kann auch die Trainingsunterstützung dieses Pulsmessers überzeugen.

7. Sigma Sport Running Computer RC 1209: Dieser wasserdichte Trainingscomputer wurde ebenfalls mehrfach gut bewertet. Zufriedene Sportler besticht der günstige Anschaffungspreis und die gute Darstellung bzw. Wiedergabe von Geschwindigkeit, Distanz und Herzfrequenz. Grund für uns, auch dieses Modell mit digital codierter Übertragung in unseren Pulsuhren-Vergleich aufzunehmen.

8. Polar Herzfrequenzmessgerät FT7M: Folgende Produktkriterien dieses Pulsmessers in schwarz-roter Optik können sportliche Nutzer überzeugen: eine benutzerfreundliche Handhabung, eine hochwertige Aufmachung und ausreichende Funktionen für den durchschnittlichen Nutzer.

9. Polar Trainingscomputer FT60M: Laut Aussage zufriedener Käufer ist diese Pulsuhr in schwarz-weißem Design durchaus empfehlenswert. Die positive Bewertung basiert unter anderem auf einer guten Optik, einer simplen Bedienung und überzeugenden Funktion. Ein Kunde kritisiert jedoch, dass das Glas des Displays leicht Kratzer bekommt.

10. Suunto Pulsmesser Sportuhr Suunto M: Diese neunsprachige Pulsuhr mit drei Tasten und drei Herzfrequenz-Zonen glänzt mit einer zusätzlichen Eignung im Wasser, einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis, einem großen Display und Funktion als Alltagsuhr außerhalb des Trainings. Ein Nutzer gibt an, dass Brustgurte von anderen Trainierenden die Datenübertragung bzw. die Wiedergabe der Herzfrequenz stören können.