Schlitten Test: Testsieger, gute Rodel-Schlitten & Bobs im Vergleich

Gerade für Familien mit Kindern ist Schlittenfahren bzw. Rodeln im Winter ein großer Spaß im Freien. Beim Kauf eines geeigneten Schlitten oder Bobs achten Eltern verständlicherweise insbesondere auf den Sicherheitsaspekt. Neben Kinderschlitten gibt es allerdings auch schnelle Rennschlitten, Lenkschlitten oder spezielle Wintersport Schlitten, die auch für Erwachsene interessant sind.

Stiftung Warentest hat leider bisher noch keinen Schlitten-Test durchgeführt. Wir haben uns daher die besten Rodelschlitten und Bobs sowie Testsieger von Amazon, Bild am Sonntag und dem ETM Testmagazin angeschaut und nach den wichtigsten kaufrelevanten Kriterien wie Material (z. B. Holzschlitten), Besonderheiten der einzelnen Modelle, der Bremsfähigkeit und der Altersempfehlung in unserer Besten Liste sortiert.

Die besten Schlitten im Vergleich (Testsieger etc, Stand 2010)

1. Alurunner: Das Testmagazin (12/2009) kürte diesen Schlitten mit klappbarem Alurahmen, einem transparenten Sitz aus Makrolon, einer Krallenbremse und PE-Gleitkufen zu ihrem Testsieger. Dieses beste Modell im Test aus Aluminium, den Abmessungen (LxBxH) 101 x 47 x 28 cm, einem Eigengewicht von 9,5 kg, einem maximalen Körpergewicht von 100 kg und einer gefederten Sitzaufhängung mit 165 mm Stahlfeder-Stoßdämpfer glänzte im Schlitten-Vergleich mit 92% auf Platz Eins.

2. KHW Swiss2: Der Schlitten „KHW Swiss2“ aus Kunststoff, mit den Maßen 89 x 40 x 21 cm, 4,4 kg Gewicht,  GS-Prüfzeichen, der ab 8 Jahren empfohlen wird, ergatterte im Schlitten-Vergleich vom Testmagazin in der Ausgabe 01/2008 das Test-Urteil von satten 89,7%. Dieses Modell wurde zum Testsieger ernannt und ist bis -20°C tempraturbeständig und mit bis zu 95 kg belastbar.

3. Gloco Davoser Schlitten: Der nächste Holzschlitten im Test wurde von der Redaktion des „Testmagazins“ in der Ausgabe 12/2009 wie folgt bewertet: Stolze 87,6% bekam dieses Modell im Schlitten Vergleich mit GS-Zeichen, einem maximalen Körpergewicht von maximalen 150 kg, einem Zugseil sowie einem Gewicht von 3,8 bis 4,4 kg (in Abhängigkeit der Größenwahl).

4. KHW Champion de Luxe: Der klappbare Schlitten aus Kunststoff „KHW Champion de Luxe“ mit Zugseil konnte das Testmagazin (01/2008) mit einem Eigengewicht von 6,3 kg, einem GS-Zeichen, Edelstahlkufen und einer Länge von 104 cm zu einem Test-Ergebnis von 84,6% hinreißen. Dieser Kunststoffschlitten mit einer Altersempfehlung ab 10 Jahren und einem maximalen Körpergewicht von 90 kg hat eine Temperaturbeständigkeit bis minus 20°C.

5. Hamax Snoformel: Das kälteresistente Schlitten-Modell „Hamax Snoformel“ aus Kunststoff (HDPE) mit den Abmessungen (LxBxH) 96 x 54 x 29 cm, welches in blau und rot erhältlich ist, bekam von der „Bild am Sonntag“ in der Ausgabe 12/2007 die gute Test-Note 2. Die Produktmerkmale wie ein aerodynamisches Design, ein Eigengewicht von 3,5 kg, eine Altersempfehlung ab 4 Jahren und ein maximales Körpergewicht von nur 60 kg flossen mit in die Bewertung des Testteams ein.

6. Big Bobby – Bob: Die „Bild am Sonntag“ testete den Lenkschlitten bzw. Bob „Big Bobby“ aus Kunststoff, den Abmessungen (LxBxH) 91 x 52 x 36 cm, einem GS-Zeichen, einer Altersempfehlung ab 3 Jahren, einem Zugseil und Metallkufen und vergab im Gesamtergebnis eine überzeugende Testnote von 2.

7. AlpenGaudi Alpen Race: Das Modell „AlpenGaudi Alpen Race“ aus Kunststoff, mit einer Länge von 100 cm, einem Eigengewicht von 4,0 kg und einem Zugseil bekam von der Redaktion vom Bild am Sonntag (Ausgabe 12/2009) ebenfalls ein gutes Testurteil von Note 2. Dieser Schlitten besticht mit einem stabilen Lenkgetriebe aus Stahl sowie einer Bremse und einer individuelle Designgestaltung (Formel 1 Design).

8. AlpenGaudi AlpenRodel: Das Testmagazin vergab ein Test-Urteil von 75,8% in der Ausgabe 12/2009 für diesen kälteresistenten Kunststoffschlitten (HDPE), der in den Farben silber, rot und blau erhältlich ist. Die Bewertung basiert u. a. auf einem Eigengewicht von nur 2,5 kg, einer Größe von 77 x 40 x 24 cm und einem Zugseil mit Kunststoffgriff.

9. KHW Schlitten Snow Star de Luxe: Dieser lenkbare Schlitten erhielt im Rahmen der Kundenrezensionen bei Amazon achtmal 5 Sterne (Maximalpunktzahl) und zweimal 4 Sterne (Stand 11/2010). Das Modell „KHW Schlitten Snow Star de Luxe“ mit Bremsen hat die Maße 90 x 45 x 18 cm und besticht u. a. mit einer leichten Reinigung, einer stabilen Bauweise und einem niedrigen Eigengewicht.

10. KHW Snow Fox: Dieser Schlitten aus Kunststoff ergatterte immerhin eine Testnote von 3+ von der Bild am Sonntag. Als Produktmerkmale sind eine seitliche Einhandbremse, ein Eigengewicht von 3,0 kg, den Abmessungen (LxBxH) 95 x 50 x 23 cm, einer Altersempfehlung ab 6 Jahren sowie einem maximalen Körpergewicht von 75 kg zu nennen.

8 Gedanken zu „Schlitten Test: Testsieger, gute Rodel-Schlitten & Bobs im Vergleich“

  1. hoffentlich gibts diesesjahr wieder so einen winter mit richtig schön viel schnee wie 2010. kann man ja nie wisse, klimaerwärmung und so. aber andererseits wird ja das wetter auch extremer. also ich denke mal: weiße weihnacht und dann schön mit dem schlitten den berg runter!

  2. jo, ist richtig, ohne schiltten geht 2010/ 2011 gar nix im winter. letztes jahr wars ja so, dass die dinger dann plötzlich alle ausverkauft waren, als mal 2 wochen schnee lag. da bin ich diesmal schlauer und kaufe mir meinen noch vor winter einbruch. muss nur noch ein bisschen meinungen sammeln, damit es auch ein gutes gefährt wird…

  3. rodeln ist das beste am ganzen winter, soviel steht mal fest. sollen die anderen luschen schneemänner bauen, ich stürz mich am lieben mit einem plastik-bob die hänge runter. leider überleben die teile meistens auch nur einen winter zumindestens bei meiner fahrweise, deshalb muss ich jedes jahr nach nem neuen schlitten-test kucken und entsprechend neu ausrüsten. schon mal danke für diesen vergleich 2010/ 2011. komme ich dann drauf zurück

  4. gibts hier euren schlitten-testsieger nirgends zu kaufen? ich find den nicht in online-shops, hab schon überall nachgekuckt, was mir so einfiel. bitte hinweise!

  5. Die Plaste Schlitten haben für mich keinen Reiz. Die guten alten Holzschlitten sind immer noch das beste – vor allem mit den bequemen Stoffsitzen. leider war dieser winter ja noch nicht so richtig toll zum rodeln. andererseits sagt man, wenn es zu weihnachten warm wird, dass dann der winter noch mal richtig reinhaut und es viel schnee geben wird. also mal schauen, ob man den schlitten ausfahren kann..

  6. ich erinnere mich immer wieder gerne an meine kindheit in den alpen zurück..ich bin mit meinen brüdern stundenlang die berge herunter geflitzt und die kälte haben wir dabei ganz vergessen. für meine kleinen enkel habe ich auch einen guten schlitten zu weihnachten gesucht und er sollte wie früher ganz traditionell aus holz sein…ich habe mich für den gut bewerteten schlitten gloco entschieden. die kleinen fahren sowieso nur kleine hügel runter und sind begeistert…für ältere kinder kann ich mir allerdings schon vorstellen, dass lenkschlitten aus kunststoff den spaßfaktor erhöhen…eltern sollten aber unbedingt darauf achten, dass ihre kinder einen kopfschutz, z. B. einen fahrradhelm tragen

  7. Da die schlitten von KHW in Tests immer ganz gut abgeschnitten haben, sollte es auch ein Modell dieser Marke sein…Wir haben für unsere Kids einen klappbaren Schlitten gekauft, den wir immer im Auto platzsparend verstauen können und auf winterliche Spaziergänge mitnehmen. Er hat Kufen aus Edelstahl und ansonsten ist das Material aus robstem Kunststoff…Und mein Mann und meine Söhne sreiten sich immer, wer als nächster die Piste herunterfltzen darf…Da muss bis zum nächsten Winter wohl noch mindestens ein weiterer Schlitten her

  8. bin stolzer besitzer des testsiegers „alurunner“ und kann ihn nur weiter empfehlen..er hat wirklich den ersten platz verdient…ich würde ihn für ältere kinder und erwachsene empfehlen, die wirklich schon erfahrungen haben und blitzschnell an den anderen schlittenfahrern vorbeifahren wollen

Kommentare sind geschlossen.