Stirnlampen: die besten fürs Fahrradfahren

Stirnlampen: Welches sind die besten Modelle fürs Fahrradfahren – darunter Marken, wie SIGMA, Zweibrüder, Petzl & Co.

Während herkömmliche Taschenlampen eine freie Hand bedürfen, sind praktische Kopfleuchten bzw. Stirnlampen ideale Begleiter für Trekking bzw. Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Fahrradfahren oder Bergsteigen. Auch beim Camping setzen viele Personen auf die kleine Leuchte beim nächtlichen Gang zur Toilette.

Je nach Einsatzgebiet sollten Kaufinteressierte bei der Wahl der richtigen Stirnlampe auf einen angenehmen Sitz, die Leuchtintensität sowie Leuchtweite und eine benutzerfreundliche Handhabung achten. Wir haben Testberichte mit guten Kundenrezensionen von Fahrradfahrern und Co. verglichen und nennen unserer Erkenntnisse in der Bestenliste „Stirnlampen: die besten fürs Fahrradfahren“.

Stirnlampen – Der Vergleich

1. SIGMA SPORT Stirnlampe HEADLED 5 LED: Allen voran darf sich diese Stirnlampe inklusive werkzeugfreiem Batteriewechsel über ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, ein benutzerfreundliches Tragegefühl und eine überzeugende Leuchtintensität freuen. So zumindest die Bewertung zufriedener, nächtlicher Fahrradfahrer.

2. Zweibrüder Optoelectronics Led Lenser H7R Stirnlampe: Diese Kopf-Leuchte inklusive Akkus, Präzisionsoptik und Dimm-Mechanismus punktet bei sicherheitsbewussten Bikern mit einer Fokussierungsfunktion, einer hellen Leuchtkraft, einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und nicht zuletzt mit einer kompakten Form im Praxistest.

3. Freiundzeit Stirnlampe 28LED: Und warum sollte diese wasserfeste Fahrradlampe in silber mit schwarzem Kopfband nicht in unserem Stirnlampen-Test fehlen? Weil nicht nur das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt, sondern auch die Handhabung inklusive festem Sitz Fahrradfahrer und Wanderer überzeugt.

4. Petzl Tikka XP2: Die Redaktion von “Bergleben.de” prüfte diese Stirnlampe inklusive Signalpfeife auf Herz und Nieren und verteilte neun von zehn Punkten, den stolzen Titel „Kauftipp“ und nicht zuletzt den ersten Platz im Test 03/2012. Mit in diese umschwärmte Beurteilung eingeflossen sind u. a. die zahlreichen Funktionen, die Weitwinkel-Linse und der integrierte Akku.

5. LiteXpress Liberty 102: Diese schwarze Outdoor-Stirn- bzw. Kopflampe inklusive Batterien leuchtet mit sieben LEDs und darf sich über mehrere positive Kundenrezensionen freuen. Diese basieren unter anderem auf einer qualitativ hochwertigen Verarbeitung, einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis, einer überzeugenden Benutzerfreundlichkeit und einer hellen Leuchtkraft im Praxistest.

6. Petzl Myo RXP2: Und warum sollte diese Fahradlampe nicht in unserer Übersicht „Stirnlampen: die besten fürs Fahrradfahren“ fehlen? Weil das Testteam hinter „outdoor“ sich für den ersten von sechs Plätzen bzw. den Titel „Testsieger“ in der Ausgabe 12/2011 aussprach. Dieses Leuchtmittel glänzt bzw. leuchtet allen voran mit einem Fern- sowie Flutlichtwechsel.

7. Petzl NAO: Laut Redaktion von “soq.de“ besticht diese Stirnlampe zum Fahrradfahren und weiteren Outdoor-Aktivitäten mit einer stimmigen Passform, einer benutzerfreundlichen Handhabung und einer überzeugenden Leuchtintensität im Test 12/2012. Dafür ließ das Testteam die Testnote 1,5 springen. Grund für uns, auch dieses Modell in unserer Stirnlampen-Bestenliste vorzustellen.

8. FOX Outdoor 26405 Stirnlampe: Diese klappbare, wasserresistente Lampe inklusive sieben LEDs (drei rote und vier weiße) mit verstellbarem Band und flexiblem Leichtkopf überzeugt Fahrradfahrer mit einer zuverlässigen Leuchtfunktion, einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis, einem angenehmen Tragegefühl und einem robusten Glas aus Acryl.

9. Petzl Tikka XP2 Core: Die Redaktion von “Bergsteiger” unterzog diese Stirnlampe mit USB-Kompatibilität ihrem Test 05/2011 und urteilte wie folgt: kompakte Form, überzeugte Leistung und die Tester lobten insbesondere den programmierbaren Core im Einzeltest.

10. Petzl Nao: Von dem Testteam von „Bergsteiger“ wurde diese Stirnlampe in puncto Preis-Leistungs-Verhältnis mit drei von fünf maximalen Punkten bedacht. Während die Passform und die zuverlässige Leuchtintensität von der Test-Redaktion gelobt wurde, gab es Abzüge für das vergleichsweise hohe Gewicht im Einzeltest 09/2012.