Taschenmesser: die besten im Vergleich

Welches sind die besten Taschenmesser im Vergleich? Der Test der besten Jagdmesser, Klapp- und sonstigen Messer für die Hosentasche.

Wenn es um Taschenmesser geht, leuchten die Augen vieler Jungen und Männer. Egal ob im Wald, beim Campen, auf Trekking-Touren oder beim Basteln in der Freizeit: ein platzsparendes Klappmesser oder ein Jagdmesser kann seinem Besitzer in so mancher Situation aus der Klemme helfen. Je nach Bedarf kommen einige Taschenmesser mit zahlreichem Zubehör daher und beim Kauf sollte vor allem auf die Qualität der einzelnen Mini-Werkzeuge geachtet werden.

Wir haben Kundenrezensionen mit Testergebnissen relevanter Redaktionen verglichen und möchten Kaufinteressierten die Rückschlüsse in unserer Top 10-Liste „Taschenmesser: die besten im Vergleich“ näher bringen.

Taschenmesser – Der Vergleich

1. Victorinox Huntsman 1.3713: Dieses rote Taschenmesser mit zahlreichem Zubehör besticht Kunden mit einer überzeugenden Qualität, einer guten Funktion und nicht zuletzt mit kratzfesten Griffschalen. Daher sprechen sich zufriedene „MacGyver“-Fans für eine klare Kaufempfehlung aus.

2. Bessey DBKPH: Laut Redaktion von „selbst ist der Mann“ hat dieses klappbare Taschenmesser das Testurteil „sehr gut“ (5 maximale Punkte) in der Ausgabe 03/2011 verdient. Mit in die Bewertung eingeflossen sind u. a. der einfache Klingenwechsel, die sichere Nutzung und die Spezialklingen.

3. Victorinox SwissChamp 1.6795: Und warum sollte dieses Modell nicht in unserem Taschenmesser-Test fehlen? Weil zufriedene Käufer die robuste Verarbeitung, die Ausstattung und die Funktionsstärke loben.

4. Böker Arkansas Hunter: Dieses Jagdmesser ergatterte im Praxistest von „Jäger“ im Heft 05/2012 den dritten Platz und die stolze Testnote „sehr gut“. Den Testern gefielen unter anderem das Design, die Funktion und das leichte Reinigen.

5. Smith & Wesson Oasis: Die Redaktion von „Motorrad“ sprach sich in der Ausgabe 26/2011 für den ersten Platz bzw. den Titel Testsieger mit dem Test-Urteil „sehr gut“ für dieses Messer für Biker aus. Nicht zuletzt, weil dieses Klappmesser gut verarbeitet wurde und leicht zu händeln ist. Grund für uns, auch dieses Biker-Messer in unserer Taschenmesser-Bestenliste zu nennen.

6. Eka Messer Swede 8 Taschenmesser: Auch dieses Taschenmesser mit Holzgriff bzw. Griffschalen aus Bubinga hat bereits mehrere positive Kundenrezensionen abgesahnt. Besonders gefallen das Preis-Leistungs-Verhältnis, die ansprechende Optik und der überzeugende Klingenschliff.

7. Nieto Campera 071: Von dem Testteam von „Motorrad“ regnete es die Testnote „sehr gut“ im Heft 26/2011 und den ersten Platz im Praxistest für dieses klappbare Messer für die Tasche. Diese erfreuliche Benotung basiert auf der Funktionsstärke, auch wenn kritisiert bzw. angegeben wird, dass dieses Taschenmesser nicht so gut für große Hände geeignet ist.

8. Wenger 10709 Taschenmesser, Modell Classic 07: Und warum sollte dieses achtteilige Schweizer Taschenmesser nicht in unserem Taschenmesser Vergleich fehlen? Weil schneidende Nutzer die hochwertige Verarbeitung, die Benutzerfreundlichkeit und die gute Ausstattung bei geringer Größe loben.

9. Ontario Knife Company XR-1: Laut Herstellerangabe ist dieses Klappmesser auch für Linkshänder geeignet. Von der Redaktion von „Messer Magazin“ gab es das Testurteil 1,4 (dritter Platz) in der Ausgabe 05/2011 u. a. dank einer kompakten Form, einer scharfen Klinge und einer robusten Verarbeitung.

10. Viper Messer Classic: Und auch dieser Jagdmesser ist laut Herstelleraussage für Linkshänder geeignet. Das Testteam von „Wild und Hund“ verteilte im Einzeltest 03/2012 die sehr gute Testnote „4 maximale Sterne“ und beurteilte dieses Taschenmesser mit der Auszeichnung „gutes Preis-Leistungs-Verhältnis“. Mit in diese positive Bewertung eingeflossen sind u. a. die Faktoren „schöne Form“ und nicht zuletzt die „praktische Anwendung“.