Wenn in dem eigenen Haushalt mal etwas repariert werden muss, dann benötigt man immer auch die richtigen Werkzeuge, um den jeweiligen Schaden damit zu beheben. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen auf https://www.werkzeug-abc.de/ einmal verraten, welche Werkzeuge Sie in einem solchen Fall immer zu Hause haben sollten. Und auch bei dem Aufbau von Möbelstücken und anderen Arbeiten im Haushalt können die 10 Werkzeuge, die wir Ihnen im Folgenden vorstellen möchten, mitunter ebenfalls eine große Hilfe sein.

Die wichtigsten Werkzeuge für den Haushalt

Eines der bekanntesten Werkzeuge überhaupt ist der Hammer, der daher auch in eine jede Werkzeugkiste gehört. Denn mit einem Hammer lasen sich unter anderem Bilder, mithilfe von Nägeln, an einer Wand befestigen. Außerdem kann ein Hammer zudem auch bei Montagen oder zum Meißeln verwendet werden und ist daher vielseitig einsetzbar.

Ebenso wichtig wie ein Hammer ist es zudem auch einen oder mehrere Schraubenzieher in dem Werkzeugkasten zu haben. Denn diese benötigt man, um hiermit Schrauben zu lösen oder zu fixieren. Aus diesem Grund sollten sich sowohl Kreuz-, Schlitz- und auch Torx-Schraubenzieher, in verschiedenen Größen, in jeder Werkzeugkiste finden lassen.

Wer eine Schraube wieder entfernen möchte, der benötigt hierfür einen Schraubenschlüssel, der somit das Gegenstück eines Schraubenziehers darstellt. Denn mit diesem lassen sich zum Beispiel Muttern in der Regel problemlos lösen. Deshalb sollten derartige Schraubenschlüssel ebenfalls in keiner Werkzeugkiste fehlen.

Bohren und Nachmessen

Für den Fall, dass man beim Bohren einmal die Abstände nachmessen muss, sollte in jedem Werkzeugkasten ein Meterstab oder zumindest ein Maßband enthalten sein. Denn bei vielen handwerklichen Tätigkeiten im eigenen Haushalt spielen korrekte Abstände eine äußerst wichtige Rolle und sollten daher möglichst genau eingehalten werden. Und das ist eben deutlich leichter, wenn man die Abstände mithilfe von einem Meterstab oder einem Maßband messen kann.

Dagegen benötigt man eine Zange und einen Seitenschneider dafür, um verschiedene Tätigkeiten im Elektronik- und Sanitärbereich durchzuführen. Deshalb sollten sich in jeder gut sortierten Werkzeugkiste auch immer ein Seitenschneider, eine Spitzzange sowie eine Kombizange befinden. Zusätzlich kann auch eine Beißzange, mit der sich zum Beispiel Nägel entfernen lassen, ebenfalls eine gute Wahl darstellen.

Wer zu Hause viel mit Holz arbeitet, der sollte auch immer eine Säge in dem Werkzeugkasten parat haben, mit der sich Holzstücke auf das gewünschte Maß zuschneiden lassen. Dabei ist man mit einer Stichsäge und einer Kapp- und Gehrungssäge in der Regel bestens ausgestattet und für einen Großteil der anfallenden Aufgaben gerüstet.

Die wichtigsten Elektrowerkzeuge für Heimwerker

Neben den wichtigsten Handwerkszeugen, sollten Heimwerker immer auch einige Maschinen unter ihren Werkzeugen besitzen, mit denen sich einige Arbeiten äußerst stark erleichtern lassen.

So gehört zum Beispiel eine Bohrmaschine, mit der sich Löcher in Wände bohren lassen, seit jeher zu den beliebtesten Elektrowerkzeugen überhaupt. Denn diese erleichtert einem die Bearbeitung von Holz, Metall oder massiven Betonwänden ganz erheblich. Somit sind Bohrmaschinen vielseitig einsetzbar, jedoch sollte man darauf achten, dass das gewählte Modell über eine Schlagvorrichtung verfügt.

Ebenso praktisch wie eine Bohrmaschine ist auch ein Akkuschrauber, welcher so etwas wie der kleine Bruder der Bohrmaschine ist. Dieser kann, je nach Material, ebenfalls zum Bohren von Löchern verwendet werden und eignet sich daneben auch zum Festdrehen von Schrauben. Daher sollte ein Akkuschrauber, wie auch eine Bohrmaschine, unter den Werkzeugen keines Heimwerkers fehlen.

Ein weiteres Multitalent ist der Winkelschleifer, mit dem sich Materialien trennen, abtragen oder schleifen lassen, wobei sich dieses Elektrowerkzeug sowohl für die Bearbeitung von Stein, Metall und Holz eignet.

Zuletzt gehören zudem auch Schleifmaschinen, zu den Elektrowerkzeugen, die in keinem Werkzeugkasten fehlen dürfen. Denn eine Schleifmaschine kann im Rahmen von Renovierungsarbeiten unter anderem dafür eingesetzt werden, um Holzoberflächen wieder auf Vordermann zu bringen. Damit ein Holzschrank nämlich neu gestrichen werden kann, muss zunächst der alte Anstrich abgeschliffen werden, wobei eine Schleifmaschine eine große Hilfe darstellt.

Fazit

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unserer Auflistung der wichtigsten Werkzeuge und Elektrowerkzeuge einen guten Überblick darüber geben konnten, welche Werkzeuge in den Werkzeugkasten eines jeden echten Heimwerkers gehören.

Und wer sämtliche der zuvor vorgestellten Werkzeuge bereits selbst in seiner Werkzeugkiste hat, der ist in der Folge bestmöglich für sämtliche Reparatur- oder Renovierungsarbeiten vorbereitet, welche in einem Haushalt zuweilen schon einmal anfallen können.